X Schließen
Diversität und Inklusion

Diversität und Inklusion

Wie Alex Molinaroli, Chairman und CEO von Johnson Controls, es einmal ausgedrückt hat: „Die Welt verändert sich. Wie wir arbeiten, wo wir arbeiten und mit wem wir zusammenarbeiten – all dies wird in Zukunft erheblich anders aussehen. Was wir bislang „B2B“ oder „B2C“ nannten, ist nun „H2H“: Human to Human, also Beziehungen zwischen Menschen, nicht zwischen Unternehmen und Kunden. Und dies trifft noch viel mehr auf die Frage der Diversität zu.“ Johnson Controls ist dem Anspruch verpflichtet, die Branche in Richtung Diversität und Inklusion zu führen; unsere Kunden erwarten dies von uns, und es ist entscheidend für unseren Geschäftserfolg. 

Executive Board Room

Wir schaffen eine Kultur der Diversität und Inklusion, indem wir Verantwortung übernehmen, etwa durch regelmäßige Prüfungen unserer Kennzahlen durch die Unternehmensleitung. Ebenso setzen wir auf Verhaltensebene an, beispielsweise mit Coaching/Mentoring, Entwicklung von Führungskräften, Nachfolgeplanung und Gipfelgesprächen der Unternehmensleitung zu Diversität. Der Anteil weiblicher Führungskräfte lag weltweit bei 22 Prozent. Der Anteil von Angehörigen von Minderheiten lag in den USA bei 17 Prozent.

In neun Business Resource Groups mit 40 Ortsgruppen auf der ganzen Welt können sich Mitarbeiter mit ähnlichen Erfahrungen und Eigenschaften austauschen. Auf diese Weise wollen wir die persönliche Entwicklung fördern, eine integrative Belegschaft unterstützen und die Geschäftsergebnisse verbessern. Gruppen existieren für Afro-Amerikaner, Asiatische Amerikaner, Hispano-Amerikaner, aufstrebende Führungskräfte, LGBTQ, Menschen mit sichtbaren und nicht sichtbaren Beeinträchtigungen, Veteranen und Frauen. Diese Gruppen stehen allen Mitarbeitern offen und fungieren als strategische Geschäftspartner.

Eames Room Collaboration
Corporate Lobby

Über unser Programm für mehr Diversität unter Lieferanten arbeitet Johnson Controls mit über 700 Unternehmen zusammen, die in den USA als Unternehmen im Besitz von Minderheiten oder Frauen zertifiziert sind oder in den jeweiligen Ländern als HUB-Unternehmen (Historically Underutilized Business) ausgewiesen sind. Über 120 unserer Kunden möchten vierteljährliche oder monatliche Berichte darüber erhalten, wie wir auf Diversität bei unseren Zulieferern achten. Unser sorgfältig dokumentiertes Programm sorgt für messbare Ergebnisse und erntet regional und national Anerkennung.

Ausgaben im Rahmen unseres Diversitäts-Programms

2015 beliefen sich unsere Einkäufe bei Zulieferern im Rahmen unseres Diversitäts-Programms auf 1,5 Milliarden US-Dollar.

Diverse Spending
BDR Logo


Im zwölften Jahr in Folge konnte sich Johnson Controls seinen Sitz am Billion Dollar Roundtable sichern. Damit waren wir eines von nur 17 Unternehmen, die über 1 Milliarde US-Dollar mit Lieferanten in einem Diversitäts-Programm umgesetzt haben.